Taschentuchalarm! – Widergeburt und Abschied auf Minitopia

Wenn Ihr euch schonmal durch unsere Galerie geklickt habt, habt Ihr sicherlich schon den alten Bauwagen entdeckt, der zugewuchert, vollgemüllt, seit über 30 Jahren verlassen und fast vergessen auf unserem Grundstück stand. Fast, denn dann kamen wir, und zwar mit über 20 Kids, Werkzeug, Maschinen und ner Menge Ideen im Gepäck! Im Rahmen einer Projektwoche der Stadtteilschule Stübenhofer Weg haben SchülerInnen zwischen 12 und 15 Jahren gemeinsam mit Holzkünstler Jens-Ole, Graffiti-Künstler Kai, Metallkünstler Tristan und Gute-Laune-Künstler Nik geputzt, gehämmert, geschleift, geschweißt, gestrichen, gesprüht, gebaut und gebastelt und dem alten Kerl mit viel Liebe und guter Laune neues Leben eingehaucht. Stolz und bunt steht er nun da und wartet darauf, in sein neues Zuhause gebracht zu werden: direkt nach den Sommerferien geht es auf den Schulhof, wo er als Beratungsmobil für die „Streitschlichter“ der Schule dafür sorgen wird, dass Kampfhähne ganz schnell runterfahren und gar keine Lust mehr aufs Streiten haben.

Wir wünschen unserem Opi alles Liebe für sein neues Leben und sind uns sicher, dass er seine Aufgabe mit Freude erfüllen wird!

Das Projekt wurde übrigens großzügig unterstützt vom Beirat für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg, der aurubis AG und der Postcode Lotterie! 

Wer auch ein tolles Projekt hat und auf der Suche nach Fördermöglichkeiten ist, dem sei die Broschüre der Postcode-Lotterie ans Herz gelegt: Infobroschüre_Postcode

 

 

Schreibe einen Kommentar